Posts by Felix S


    Zwar kein Mittwoch, aber trotzdem sehr erfolgreich:


    Nordwind mit 2-3, also F-Schlepp von hinten. Der Joker zieht an und die DG 600 steigt nach ein paar Metern wie ein Drache brav über den Schlepper. Dann ganz gemütlich auf 280m schleppeb (musste nur mit Quer leicht korrigieren, HR konnte ich bis oben unberührt lassen) und es ging los.

    Obwohl keine Wolken da waren gab es "blaue Thermik". Also keine extremen Luftbewegungen nach obenoder unten, alles sehr weich und geschmeidig zu fliegen.


    Es folgten 40km in 47min. Nicht der beste Schnitt, aber so ein langsamer großer Segler zur Abwechslung war auch mal ganz entspannend. smiley14


    Vor der Landung 2 zügige große Kreise, dann genau vor den Füßen aufgesetzt, gerade ausgerollt und fertig.


    Ne wat herrlisch...



    Sollte man bei der Einleitung des Landeanflugs generell 2 - 3 Klicks auf Tiefe trimmen und den Segler ins beste Gleiten zwingen oder rein nach Gefühl Fahrt halten?

    Bin zwar nicht Ralph, aber:


    Für die 10 Sekunden Landen lohnt es sich nicht zu trimmen (je nach Flieger reicht z.B. auch der trimmbare Weg nicht aus), es ist auch stark von der Windrichtung und einem gewissen Gefühl abhängig (das man auch erst entwickeln muss). Keine Landung ist wie die andere, nur bei perfektem Südwind zu fliegen hat in der Hinsicht auch niemanden weiter gebracht.


    Ralph hat auch vollkommen Recht: "Fahrt ist das halbe Leben". Lieber etwas zu schnell reinkommen und den Rest wegbremsen oder halt ausgleiten lassen.

    Ja , es wäre schade gewesen ihn zum 3. Mal neu aufzubauen ( ich habe ihn ja schon "zerbrochen " bekommen ).

    Mir würde es hier nicht primär nur ums arbeitsintensive Reparieren bei erneutem Absturz gehen. Du kannst den von mir aus so oft wiederaufbauen wie du willst ;).


    Aber einen Flieger mit bekannten technischen Mängeln zu starten ist gefährlich und fahrlässig. Auch ein "kleiner" Motorflieger kann bei Absturz (Richtung Bauernhof etc.) einen empfindlichen Schaden (für den Verein) anrichten.

    Hat sich schon was ergeben, danke für die Angebote.


    Wichtig war nur ne glatte Oberfläche, damit das Trennmittel nicht "einzieht"

    Ich könnte Mal wieder so'n richtig schönen Tag mit Schleppen verbringen.

    So von 11 bis 6 und dann ein Getränk in netter Runde.

    Apropos: wollte heute ne "Form" für das Joker-Fahrwerk bauen, habe aber keine Siebdruckplatte mehr gefunden.

    Hat jemand zufällig nen Streifen ca. 75mm×700mm?

    Stimmt, Mipa ist super in Sachen Beratung, auch für Kleinstabnehmer.


    Wenn er dir das P60S-Zeug empfiehlt: meld dich einfach;)

    Habe jetzt getestet, Backup sollte funktionieren.


    Zum wirklichen Update brauche ich aber noch nen paar Sachen, ist aber alles in die Wege geleitet.


    Könnt wieder normal weiterschreiben, vor dem Update kommt dann nochmal nen neues Backup.

    Begebe mich jetzt ans Backup vom Forum, anschließend ans Update.

    Kann nen Moment dauern, am besten jetzt bitte nichts schreiben, da das im Zweifelsfall nicht mit gesichert ist.

    Wenn du es mit der Waage wiegst zieht es schnell an und ist nach 15min so weit angezogen, dass du weiterarbeiten kannst.


    Ein bisschen elastisch ist es aber auch dann noch, aber bei weitem nicht so schlimm wie das R&G-Zeug.

    Falls es hilft:



    Du kannst also auch die Polare nach EWD rechnen lassen. Aber wirklich helfen wird wohl nur der klassische Abfangbogen :/

    Wieder einsatzbereit


    Ist wieder schön gemacht und hält auch (Haarspray, Kabelbinder, Schrumpfschlauch):



    (der Schäkle auf dem Bild gehört zum Boot, habe ihn deswegen wieder mitgenommen, kümmer mich aber zeitnah um Ersatz)


    Insgesamt sieht es jetzt so aus:


    Auf der blauen Rolle ist NUR das Gummi mit einer kurzen Schlaufe+Ring. Schlaufe und Ring können problemlos abgenommen werden! Dieses Setup ist zum Flitschen

    Den "Seil-Teil"+Fallschirm für Hochstart habe ich auf eine andere Rolle ausgelagert. Bei Bedarf einfach die kleine Schlaufe gegen das pinke Seil austauschen und fertig.

    So sind wird deutlich flexibler unterwegs als mit einem dauerhaften Hochstartseil.



    Und wehe es fummelt jemand jetzt nochmal dran rum ;)