Posts by Gert

    Hallo liebe Mitglieder,


    besteht noch Bedarf an einem Schlepper?

    Ich habe noch eine PA 18 in 1:5 im Keller. Habe gedacht man könnte sie gut zum Schleppen herrichten.

    Da der Kasten noch nicht gebaut ist wäre es ja kein Problem die nötigen Einbauten beim Bau mit einzuplanen.

    Das flugfertige Gewicht liegt bei ca. 4,5kg, was ja zu unseren Platzbeschränkungen passen würde.


    Grüße Gertwink

    Im vorderen Motorspannt war eh eine 40mm Bohrung.

    An die Stelle sollte zwar eigentlich der Regler, aber dafür findet sich noch ein Versteck

    Hab schon eine Lösung gefunden.

    Das sollte reichen wenn der 350g Akku um die Hälfte nach vorne wandert


    So langsam wird der Vogel fertig :)



    Vorne muss noch Blei hinein. Ich hatte gehofft er wäre Kopflastig, aber nein :(


    Grüße aus der Einsamkeit des Bastelkellers

    Gert

    Wahre Worte,


    ich musste die Zeichnungen und die Konstruktion meines Gesellenstücks auch noch von Hand pinseln.

    Und wehe Du hast dich irgendwo mit einem Maß verhauen.

    Nun kann man sich das ohne 3D CAD nicht mehr vorstellen

    Hallo Paul,


    ich habe fasst ausschließlich den Speedbond-Leim benutzt.

    Da man ja eh die "Nasen" vom Freischneiden der Teile verschleifen muss bin ich dann auch mal oberflächlich

    über den Rest der Klebeflächen mit Schmirgel rüber.

    Selbst beim Verleimen der Rumpfspannten, wo ja vor Allem im vorderen Bereich Zug auf den Klebestellen ist,

    hält alles bombenfest.


    DANKE!!! hab mir Mühe gegeben sommer114


    Grüße Gert

    Den Motor musste ich um 14mm nach vorne verlegen.

    Das habe ich einem längeren Prop-Mitnehmer vorgezogen.


    Ich wünsche allen ein vor Allem gesundes neues Jahr.

    Um das Thema Schrittmotor aufzugreifen:

    Ich habe mir damit den Vorschub ein meiner Fräse gebaut. Man hat bei der Lösung mit Schrittmotor den Vorteil,

    das bei man einen wirklich kontinuierlichen Vorschub einen recht großen Bereich der Vorschubgeschwindigkeit

    abdecken kann und wenn man will immer CNC-Betrieb möglich ist.

    Die Motoren und die passenden Endstufen kosten ja heutzutage nicht mehr die Welt.

    Falls Du damit einmal "spielen" möchtest könnte ich Dir für den Anfang mit einem Linearwegaufnehmer aushelfen

    damit Du eine Rückmeldung der Position hast.


    Grüße

    Gert

    Und wieder ein Stückchen weiter


    Das Querruder war allerdings ein größerer Akt. Da passte so gut wie nichts kotz

    Naja, nach dem Ersatz und dem Anpassen der meisten Komponenten hat's geklappt.