Seite zu Quer? Offenbar je nachdem.....

  • Hallo zusammen,

    Seite zu Quer? Niemals! Steuern sollt ihr!

    Und das bitte für jede Achse einzeln und immer mit Gefühl!

    So die bisherige Maxime. Wer da einen Mischer benutzt, kann nicht fliegen!

    Jetzt habe ich einen f5j, bei dem die QR Ausschläge sehr klein, der Rumpf aber sehr lang und da SR sehr groß ist. Er flog zunät sehr träge. Da habe die WK kräftig mitlaufen lassen. War aber immer noch nicht so dolle....

    Jetzt lese ich:

    https://www.rc-network.de/thre…pk.11858844/post-12059177


    Also, je nach Modell, kann der Mischer QR auf SR durchaus Sinn machen.

    Ich werde es versuchen.

    Gruß Thomas

  • In meinen Programmen wird entsprechend der Butterfly-Stellung prozentual das Seitenruder automatisch dazu gemischt.

    Damit wird erreicht, dass das Modell im Landeanflug ruhiger bleibt.


    Philips Vorschlag beruht auf Modellen mit einer großen V-Form und extrem langen HLW-Hebelarm.


    mfg Paul

  • Ich habe das gleiche gedacht wie Paul und habe bei Butterfly das SR zum QR gemischt.

    Gedanke: wenn der Segler im Landeanflug nur noch ca. 1m hoch ist, und man muß die Richtung korrigieren, steuert Man (ni) immer zuerst das QR. Das ändert aber in der geringen Höhe keine Kurve mehr. Deshalb sollte das SR dann automatisch bei QR Ausschlag die Richtung ändern.

    Jetzt kommt´s: Hab´s in der Rhön mehrmals gemacht beim Landen, und habe mich über den unruhigen Landeanflug gewundert. Bis mir der Verdacht kam, daß es an der SR Mischung liegen würde. Denn jede Querlagenkorrektur löste einen SR Ausschlag aus. Habe die Beimischung dann immer weiter zurück genommen, bis der Anflug wieder ruhig war. Die Beimischung war dann nur noch 2%. Also nichts mehr! Deshalb ist diese Beimischung wieder völlig raus. Jetzt hab ich wieder Ruhe.

    Vielleicht hängt es auch vom Modell ab. V - Kreuz Leitwerk? denk04 Ich weiß es nicht. Ist nur meine Erfahrung! 8)

  • Mit dem QR steuert man die Längsachse (Rollrate) , mit dem SR steuert man die Hochachse und mit dem HR die Querachse . Im Manntragenden Segler geht nichts ohne dem SR um eine vernünftige Kurve zu fliegen . Das ist bei jedem Segler mehr oder weniger .Manni und das ist genau deine Abstimmung , immer etwas weniger bis es passt.Am Seitenfaden der Haube kann man sehen ob sauber geflogen wird , ob der Segler gerade fliegt oder schiebt. Beim Modell ist das denke ich nicht anders , obwohl auch viele nur mit QR fliegen.volvolvol

  • Ja, ich bin besimmt nicht der beste Modellpilot - und meine Modelle

    sin meist auch etwas andersnick

    Jedoch leite ich die Kuve fast immer mit dem Seitenruder ein und passe

    die Längsachse den Gegebenheiten an.

  • Negatives Wendemoment

    Meist unerwünscht ist das negative Wendemoment, das durch die Betätigung der Querruder hervorgerufen wird. Es wurde von den Brüdern Wright bei den Versuchsflügen mit ihrem 1902 Wright Glider entdeckt. Durch einen Querruderausschlag „rollt“ das Flugzeug zwar wie gewünscht, führt aber zusätzlich eine der intuitiven Erwartung entgegengesetzte Bewegung entlang der Hochachse aus: das abgesenkte Querruder an der angehobenen Tragfläche erzeugt neben dem erhöhten Auftrieb zusätzlich einen erhöhten Luftwiderstand, der wiederum eine deutliche Bremswirkung hervorruft. Folglich giert das Flugzeug in Richtung der gebremsten Tragfläche und damit zur Rollrichtung „negativ“.

    Beispiel: Ein Querruderausschlag nach rechts führt zu einer Rollbewegung des Flugzeugs nach rechts, weil sich der Auftrieb an der rechten Tragfläche verringert und links erhöht. Da aber mit der Auftriebserhöhung auf der linken Seite auch eine Erhöhung des Luftwiderstands einhergeht, giert das Flugzeug zunächst kurz nach links, bis es im Schiebeflug in eine Rechtskurve übergeht.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Wendemoment



    Hallo Andreas, bitte keine fremden Texte verwenden ohne den Link dorthin. Das kann Probleme mit dem Urheberrechtsschutz geben...., danke!

  • Moin zusammen, ich nutze den Mixer Quer auf Seite in letzter Zeit auch wieder, beispielsweise bei der Maxa. Bei vollem QR Ausschlag habe ich etwa 1cm SR Ausschlag. Ich finde der Geradeausflug ist so wesentlich einfacher...


    Beim Kreisen stört der 1cm SR in die (oft) falsche Richtung nicht, da ich das übersteuere. Bin mal gesopannt, wie das weitergeht....

  • Um diesen bekannten Nachteil des negativen Wendemoments auszugleichen, differenziert man ja die Querruder.

    Bei meinem HYBRID habe ich fast immer mit einem "100%-Split", also ohne Querruderausschlag nach unten geflogen.

    Das ist aber sehr stark abhängig von der Flächen- und Rudergeometrie.


    Beim Landeanflug mit vollem Butterfly stellt sich gerne ein extremes negatives Wendemoment ein, weil man dort ja auf eine übliche Differenzierung bewusst verzichtet.

    Im Gegenteil wird zur besseren Querruderwirkung bei Butterfly sogar ab einem bestimmten Querruderausschlag (nach oben) die Querruderdifferenzierung "umgedreht".

    Selbst die abgesenkten Wölbklappen werden dann bei Querruderbetätigung kräftig nach oben gesteuert.

    Das alles zusammen erzeugt ein kräftiges negatives Wendemoment, und das Modell beginnt gerne zu pendeln.

    Dem kann man mit einer Seitenrudermitnahme entgegenwirken. Am besten zusätzlich durch eine Kurve variieren.

  • Was ihr da schreibt ist ja bekannt und bislang "state of the art".


    Deswegen erscheint die Einstellung von Philipp Kolb ja besonders. Nahezu keine Differenzierung, dafür Seite auf Quer. Zumindest bei diesem Flieger.

  • Wie dem auch sei, bei manntragenden wird auch nichts gekoppelt, Man muß es steuern.

    Das Koppeln hat seine Vorteile, aber für mich zu gravierende Nachteile. Was ist beim Abstützen wenn man in der Thermik kreist? Nicht jeder hat eine Flugphase "Butterfly". Die meisten die ich kenne, können Butterfly in allen Flugphasen ziehen.

    Dann die Einstellungen beim Mischen. Richtig passen tut es nur in ganz bestimmten Situationen, und ist bei allen Modellen verschieden. Wahrscheinlich könnte man Bücher darüber schreiben.

    Ich muß eben üben, in verschiedenen Situationen mit dem SR richtig zu steuern. grinstop Ich übe auch noch fleißig. 4y

    Gruß Manfred 8)

  • Post by Maverik ().

    This post was deleted by the author themselves ().