Ka8 Shortkit von A. Kleinegees

  • Hallo zusammen,


    Bevor es mit der Ka6 so richtig weitergeht, habe ich vor ein paar Tagen mit dem Rumpf einer Ka8 mit 3m Spannweite begonnen. Diesen Shortkit kann man für kleines Geld bei RCN bekommen.


    Sämtliche Spanten und Rippen für Flügel, Rumpf und Leitwerke sind gefräst, Leisten, Beplankungsmaterial und Kleinteile für den RCAusbau muss man noch besorgen.


    Es gibt einen ausführlichen Baubericht bei RCN, sodass man zusammen mit den Infos zu dem Shortkit bestens mit Informationen versorgt ist.


    Ich habe mit dem Rumpf begonnen. Dieser wird in 2 Hälften aufgebaut und erst wenn diese mit den erforderlichen Längsleisten versehen sind, werden die Hälften miteinander verbunden.


    Um dies verzugfrei zu erreichen, wird der Rahmen des Rumpfes auf dem Baubrett mit Nadeln fixiert, die Halbspanten werden aufgeleimt, danach sollte man das ganze erstmal durchtrocknen lassen.


    Da die Leisten (Kiefer 3x5) in beiden Dimensionen gebogen werden müssen, um die Rumpfkontur zu erzielen, macht es Sinn, die Leisten erst zu wässern, dann in die Spanten einzufädeln und mit Klammern zu fixieren. Wenn das Gebilde dann getrocknet ist, haben die Leisten diese Form angenommen und können nun spannungsfrei verklebt werden.


    Diese Vorgehensweise gewährleistet dass die beiden Rumpfhälften später auch ohne Probleme aufeinanderpassen.


    Auf den Bildern unten sind die Leisten teilweise geklebt und teilweise nass eingespannt...

  • Eine Rumpfhälfte ist geklebt, in der anderen werden die Leisten gerade nach dem wässern zurechtgebogen. Spätestens am Donnerstag ist die zweite Hälfte auch fertig verleimt, dann können am Freitag beide Hälften zusammen gefügt werden.


    Spätestens dann erkennt man was es werden soll pop


  • Das ist Walter Wachtler (leider letztes Jahr verstorben) ähnlich passiert:


    K 8 - Im Bastelraum auf jeder Seite eine Fläche gebaut und als diese zum Anpassen an den Rumpf sollten

    kam die Überraschung5y

    Dann hat er noch zwei rechte gebaut und einen Plasterumpf dazu bestelltf30

  • Dat schöne ist ja, dass nur ganz wenige Flächen des Rumpfes beplankt werden und man durch die vorgesehene Stoffbespannung noch ganz viel davon sehen wird happy

    Da kommen aber noch ganz viele Querverstrebungen aus Bambusrundhölzern rein, aber dann ist der Rumpf auch bocksteif...

  • Erinnert mich daran, als ich den Bergfalken von Schuco Hegi nur nach Plan gebaut habe. Ich hatte damals Wäscheklammern. Da habe ich alles vom Plan mit Pauspapier übertragen und dann von Hand mit der Laubsäge ausgesägt. Wirklich alles -- Spanten und Rippen-- War fast so genau wie heute die Laser Schnitte. f33 Und dann die Rumpfhälften einzeln aufgebaut und zusammen geklebt. Es passte so entsprechend wie wenn ein Anfänger mit sowas anfängt. 4y Und dann beim Einfliegen in Witzhelden direkt vor einen Zaunpfahl geknallt. :cursing: Das prägt.

    NIE WIEDER HOLZ BAUKÄSTEN kotz

    Was andere machen ist mir egal. Kann ich alles aus der Ferne bewundern. grinstop Sieht wirklich schön aus.

    Mit freundlichen Grüßen Manfred 8)

  • So, die Querverstrebungen werden angebracht... Fleischspieße bekommt man beispielsweise aus Bambusholz, sehr leicht und gut zu bearbeiten.


    Wird ein paar Tage dauern, bis das Thema beendet ist rauchen



  • Fachwerk hat fertig grins




    Nächste Aktion: Es werden ein paar Beplankungssegmente angebracht, damit man den Flieger auch irgendwo anfassen kann. Dann sind Hlw und Slw an der Reihe...