Beiträge von Felix S

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hallo Zusammen,

    noch 7 mal Schlafen, dann geht es wieder rund.
    Da wir die Auswertung wieder mit den ausgedruckten Kärtchen machen werden: Gebt uns uns eine kurze Rückmeldung wenn Ihr wieder mitmachen wollt. vol

    Wir freuen uns auf euch
    Kai und Felix

    Neulich am Ringelshäuschen 8)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    So langsam wirds was mit dem sinnlosen Rumgeballer yoman.

    Zuerst habe ich ein bisschen den Spot "abgetastet", ab Minute 1 im Video habe ich dann einen guten Kurs gefunden:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Und danke an den besten Kameramann und Moderator der Welt trink3

    Sonntag ging es mit der Flugerprobung vor und hinterm Hang weiter:


    DS:

    Der Wind stand leicht schräg, weswegen vergleichsweise wenig Druck im System war, dafür zogen die Wirbel praktisch seitlich um den Wald rum. Die Wirbel waren dann im Wendebereich auch so bodennah, dass man praktisch nicht "im Windschatten" drehen konnte, sondern nur mitten in der Shearzone. So hat es mich und den Kollegen mit der Needle auch mal spontan auf den Rücken gedreht.

    Es war also alles recht anspruchsvoll, trotzdem hat der DS-Nitro im Vergleich zur Needle aufgrund seiner weiter nach außen verteilten Masse (in Form von Schale und Gurten 4y) deutlich satter und entspannter in der Luft gelegen. So konnte ich mich mehr auf den Kurs konzentrieren, was bei den Bedingungen auch wirklich nötig war. Und das coolste: die Needle hat sich gebogen, der Nitro nicht yoman


    Frontside:

    Auch hier war es recht ruppig und verwirbelt.

    Zum Vergleich habe ich dann den Light-Nitro (Sichtkohle/Pink) auf das selbe Gewicht wie den Orangenen aufballastiert (2,4kg +1kg Ballast). Der Durchzug war enorm (oh Wunder), aber er wurde deutlich mehr vom Wind durchgebeutelt. Ich hatte den Ballast allerdings auch innen am Rumpf platziert.


    Fazit:

    Massenzentralisierung ist gut und schön, hilft aber nicht immer. Die "normale" DoppelC-Hartschale ist in Hinsicht der Alltagstauglichkeit also weiterhin ganz weit vorne.

    Werde mal Stefan fragen, wie man die lackiert. 4y

    KFZ-Kram lackierst du eigentlich "ganz normal". Eventuell hast du keine zeitlich unbegrenzte Überlaminierbarkeit. Alles was du vom Lackieren bis zum Laminieren machst, ist zeitkritisch und somit fehleranfällig (leider Erfahrung smiley14).

    Klugerweise also vorher ne Versuchsreihe machen (auch Erfahrung ;))


    Auch könntest du bei Metallic im Gebrauch thermische Probleme bekommen ...

    Moin, vielleicht erinnern sich noch ein paar von euch an die olc-Website. Die Seite war ja eher so "naja", aber jetzt gibt es eine aus meiner Sicht schönere Lösung:


    rcmodelspot.com


    Man erstellt ein Konto und lädt einfach seine igc-Datei hoch (z.B. aus dem GPS-Logger 3). Dabei muss man auswählen, was für ein Modell man in welcher Klasse fliegt und auf was für einem Gelände (Hang oder Ebene). Beim Hochladen der Dateien ist darauf zu achten, dass die lokalen Regeln/Lufträume eingehalten werden. Also Höhenalarm nicht vergessen ;).

    ###

    Im Wesentlichen sind für uns 2 Wettbewerbsklassen relevant (die Flüge werden nach dem Hochladen automatisch einsortiert):

    • Soaring League
      • Steigen wird belohnt, das Reglement ist leider etwas undurchsichtig
      • es wird zwischen einfachem und mehrfachem Start unterschieden (Start=Motor an)
    • Freeglide-League
      • es gilt die geflogene Strecke innerhalb einer Wertungseinheit
        • Wertungseinheiten sind 30min, 1h, 2h, 3h, 3h+
      • Es darf nur einmal zu Beginn gestartet werden
      • Spannweitenklassen:
        • Club bis 4m
        • Standard 4,001-6m
        • Offen ab 6m
      • Details im Reglement


    Am Ende des Jahres gelten pro Pilot die 5 besten Flüge in der jeweiligen Klasse. Also einfach mal Logger einpacken, fliegen und zeitnah hochladen.:)


    Vielleicht sehen wir uns ja in der Wertung wieder. vol

    Zwar nicht Hangflug, aber trotzdem schön:

    Heute wollte ich eigentlich nur mein neues Flitschen-Setup testen. Aktuell habe ich aber nur meinen DS-Triple-Hartschalen-Nitro mit 3,5kg Abfluggewicht. Vorsichtig gesagt: Der ist nicht primär für das Thermikfliegen gebaut, aber was soll man machen ;).


    Also ein paar Mal das Gummi ausgezogen, immer ein bisschen mehr. Die ersten 2 Starts habe ich sicherheitshalber immer direkt "in die große Landekurve" geflitscht, also alles seeeeehr harmlos. Und beim 3. Start ist es dann passiert:


    Schnurgerade die Bahn lang beschleunigt, rausgezogen und auf 40m gestiegen. Eigentlich auch harmlos. Aber dann zuckte die rechte Tragfläche so komisch. Das Vario sagte zu dem Zeitpunkt immernoch 40m und die Fahrt war eher im unteren Bereich. Aber egal: Ordentlich in die Querruder langen und rein da fouet.

    Nachdem ich merkte, dass Druck vorhanden war, habe ich erst mal ein paar Kreise zum Beschleunigen genutzt und ein bisschen entwölbt. Und dann ging es hoch. Der Nitro mag es mit dem flachen Verbinder wirklich sehr gerne zügig und steil gekreist zu werden. Ideal also für kleine und intensive Blasen. Die Thermik war nicht besonders stark und trieb mich immer weiter in Richtung Bauernhof ab. Irgendwann musste ich also raus und brach das Kreisen gezielt ab und flog wieder in den Wind vor. Und was kam mir da entgegen? Richtig, die verpasste Ablösung. Geistig habe ich mich also wieder aufs Landen vor (wäre ja auch zu schön gewesen). Aber dann zuckte das wieder an einer Fläche. Also wieder rein da. Diesmal in 35m Höhe. Und es funktionierte alles wie es sollte. In einem Zug auf 300m. 4y


    Und von da an war es ein Selbstläufer mti der Option zu ballern. Oben habe ich dann noch die Flugphasen ein bisschen verfeinert, aber immer mit ordentlich Fahrt smiley40.


    Zur Veranschaulichung hier mal der Höhenverlauf:


    Und die Geschwindigkeit (Schnitt von 47km/h):


    Wenn ihr das konstruktiv entsprechend vorseht (z.B. Lufthutze an geeigneter Stelle), hilft das ungemein.

    Meiner Erfahrung nach ist das eigentlich kein Problem, solange du die Antriebs-Elektronik nicht zu eng zusammenpackst (genau deswegen ist es auch nicht der kleinste Rumpf der Welt).


    ###


    Ist euer Rumpf eigentlich 2,4G- freundlich?

    Natürlich. Vorne wird in Glas/Aramid gebaut, hinten ausschließlich Kohle.


    ###


    Die Farbe gefällt mir. grinstop

    Das Design auch. 4y

    Also das Orange ist echt super zu sehen. Auch wenn das Wetter mal diesig ist oder man vor dem Tal fliegt bekommt man keine Sichtprobleme. (Das Foto wirkt etwas blasser als es in der Realität ist)


    Grüße

    Vorweg:

    Es war beim E-Rumpf nie unser Ziel kleiner als Andere zu bauen, es geht uns primär um die Alltagstauglichkeit und Betriebssicherheit. Also Akku ohne Fummeln rein und fliegen. Auf mehr Aufwand habe ich auf dem Platz kein Lust.

    Das Konzept mit dem Steckschwert übernehmen wir, allerdings nur für:

    • VLW-Servos
    • Empfänger
    • GPS
    • Vario
    • rumpfseitigen Flächenstecker
    • Empfängerakku


    Somit verschwindet der "nicht Antriebs-Kram" hinter/unter dem Verbinder im Rumpf, kann aus Wartungszwecken aber immernoch komplett und in sich montiert rausgenommen werden.

    Empfängerakku? Ja! Diesen durchaus sicherheitsrelevanten "Luxus" gönnen wir uns.

    Als Randbedingungen haben wir uns auch auferlegt auf mehrere Motor- oder Akku-Hersteller einzugehen.


    ###


    Was für einen Antriebsakku habt ihr eingeplant?

    Du willst die Zahlen, du bekommst Zahlen f18


    Der Rumpf wird wie er auf dem Bild oben zu sehen ist "am Stück" gebaut. Wer einen kleinen leichten Antrieb verwenden möchte kann die Nase lang lassen, wer ordentlich "Bums" haben möchte, bekommt den Rumpf um 40mm auf der Fräse gekürzt.

    An BEIDEN Stellen ist der Querschnitt rund, der Übergang von Rumpf und Spinner kann also ohne weitere Anpassungen sauber gebaut werden. :)

    Nach zahlreichen Tabellenkalkulationen hier mal so ein paar "Standardsetups" mit 4s:


    Variante 1 "Langnase" (kräftiger Standardantrieb):

    Die Nase bleibt wie auf dem Bild zu sehen, es kann ein kleiner Spinner (34,5mm) verwendet werden. Das ganze ist eher als Aufstiegs- oder Absaufhilfe zu sehen.


    Akku: 4s ~1800 mAh, (hier gehen prima Copter-Akkus (hohe C-Rate --> Langlebigkeit), aber auch z.B. SLS-Kram ist möglich)


    Motor:

    Tenshock EDF 1530-10T-2750KV (2946) mit Micro Edition 5:1N

    4s - 14,8V - 16x8 GM M37, 7928 rpm, 46 Amp, 678 Watt, Schub 4494g, Pitch 97 km/h, Eta 85,2%

    Anmerkung: hier packt der Motor in der Hand direkt mit 4,5kg Standschub (der E-Nitro ist flugfertig auf ~2,9kg angesetzt), ein einfacher Handstart sollte sehr entspannt möglich sein.


    Variante 2 "Ballern":

    Die Nase wird um 40mm gekürzt, der Querschnitt ist hier immernoch rund (Durchmesser 41mm).

    Die Motorisierung lässt sich auch in die Richtung des grünen Hybrids hin anpassen4y


    Akku:

    ~ 4s 2600 mAh, eher quadratischer Querschnitt


    Motorbeispiel 2 "Bums mit Budget":

    Tenshock EDF 2230- 9T-2240KV mit Micro Edition 5:1N 4plus

    14,8V - 18x13 GM Scale VV° M38, 5717 rpm, 79 Amp. 1165 Watt, VPitch 113 km/h, Eta 82,2%

    14,8V - 16x16 RF CFK schmal M28, 6012 rpm, 55 Amp. 812 Watt, VPitch 147 km/h, Eta 85%


    Motorbeispiel 3 "Bums um jeden Preis":

    Kontronik KIRA 500-26 6,7:1

    14,8V – 18x25 – 6,75kg (bei Abriss/Start 2,8kg) –74A – 900W – Pitch 158km/h


    Da sollte bei Bedarf also ordentlich was gehen.yoman