Beiträge von FlugManni

    Die Erfahrungen von Felix sind ein guter Tipp. Und die Caservos hatte ich mir noch nie so richtig angesehen. Aber bei genauerer Durchsicht bin auf dieses gestoßen.

    CHASERVO DS06
    7.4 mm 2 kg DS Servo
    www.chaservo.de

    Überlege aber noch. Denn:

    bei dem oben aufgeführten Servo ( #1 ) bin ich mir nicht mehr so sicher, ob die Qualität der Elektronik (abrauchen mit anschließendem Kurzschluß) bei einem Preis von 15,- Euro gut genug ist. Die Leistung pro Störklappe würde auf jeden Fall ausreichen.

    Was meinen die Elektiker unter uns?

    Gruß Manfred8)

    Hallo Freunde,

    ich suche für die ASW 17 Störklappen 4 kleine Servos. Ich möchte die Klappen einzeln anlenken, damit ich sie seperat einstellen kann. Sie sollten auch max. 8 mm dick sein und 7,8 V vertragen können. Ich hatte mir diese herausgesucht:

    Wer hat Erfahrungen mit so kleinen Servos? Oder kann mir jemand noch Tipps geben. Ich denke so an unsere Indoor freaks.

    Gruß Manfred denk04

    So, wie versprochen, melde ich mich: 8)

    Ich bin vom 15.05. bis 20.05 in Umbrien am Monte Catria / Tenetra. Ist ein Ziel meiner Urlaubsreise mit dem WoMo. Einige Tage vorher und nachher werde ich noch andere Ziele ansteuern. Also wenn jemand mal richtig Hangfliegen möchte..... vol

    Wenn jemand Interesse hat, kann er sich melden. Ich kann dann einige Tipps geben. Fahrt zu zweit, dann könnt ihr euch beim Fahren abwechseln. Nachmittags losfahren, am nächsten Tag mittags am Ziel. happy

    Gruß Manfred

    "Umbrien, Monte Cucco und Monte Catria / Tenetra..

    Jeder Hang - Segelflieger sollte / muß dort einmal gewesen sein. Es sieht nicht nur auf einem zusammen geschnittenen Film so aus, sondern es geht auch dort so. Permanenter Auftrieb. Und der Wind, dieser gleichmäßige WARME Wind. Man muß es erlebt haben. Auch die Vielfalt an verschiedenen Hängen gibt es so nirgendwo. Es gibt sicher viele gute Modellfluggelände, aber nicht so viele optimale in unmittelbarer Nähe.

    Klar, es könnte auch in Italien mal regnen. Ist aber (hoffentlich) nicht die Regel.

    So Gott will, fahre ich Anfang bis Mitte Mai wieder mit dem WoMo dort hin. Man könnte sich ja absprechen, so,daß sich einige /alle dort zur gleichen Zeit treffen. grinstophappy

    Das wäre ein Spaß, 5 ASYs hintereinander in Formation. happy Na gut, es können auch andere Modelle mitfliegen. 4y

    Wenn ich terminlich etwas genaues weiß, melde ich mich. 8) "

    Gut, daß ich nicht in dem Verein bin. 4y

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Und die Werkstatt sieht aus. Alles ist mit weißen Flecken vollgespritzt. Das umliegende Werkzeug, meine Kleidung, der Teppichboden. Alles was man angefaßt hat. Lappen, Tücher zum Abwischen. Es war furchtbar. 1y

    Aber oh Wunder, :saint: auf einmal nur noch eine kleine Stelle zu schleifen, und ich war fertig. Wie fertig? Ja tatsächlich endlich fertig. happy

    Irgendwie trat plötzlich eine große Leere ein. Nicht mehr schleifen und trinken? Irgendwie mußte ich die Leere überbrücken bis ich ins normale Leben finden würde. Da habe ich angefangen die Werkstatt zu säubern. Hat den ganzen Vormittag gedauert. 6y

    Anschließend hatte ich die Konturen genau vermessen. Und die Endleiste war auch noch nicht so, wie ich es möchte. Sie ist zwar sehr scharf, aber wenn man mit den Fingern daran entlang streift, darf man sich nicht die Haut aufreißen, sondern es muß sich anfühlen wie Seide.

    Als nächstes steht die Grundierung „Mipa 4+1 Acrylfiller HS weiß“ an. Weiß noch nicht, wann ich dazu komme. In der Zwischenzeit baue ich jetzt die 4 Störklappen mit den passenden Abdeckrahmen.

    Dazu dann später mehr. Bin gerade erst dabei. 8)

    Deshalb mein Rat: Auch wenn der Spritzspachtel große Unebenheiten ausgleichen kann, tragt ihn nicht auf die gesamte Fläche zu dick auf. ES MUß ALLES WIEDER ABGESCHLIFFEN WERDEN ! :evil: Schließlich wollte ich ja nur Unebenheiten in der Struktur ausgleichen.

    Jetzt das Gleiche wieder von vorne mit 320er Nass Schleifpapier. Jetzt wurde bis auf das Laminat herunter geschliffen. Wie gesagt, der Spritzspachtel soll nur die Vertiefungen der Struktur und kleinere Unebenheiten ausfüllen.

    Jetzt sind auch die kleinen Lichtspalte am WR Übergang verschwunden. Jetzt habe ich endlich innere Ruhe gefunden. happy

    Ja, das tagelange Schleifen macht verdammt durstig. So eine tagelange Arbeit kann man nur im Suff ertragen.

    Spritzspachtel

    Den Spritzspachtel hatte ich lackiert, als die Temperaturen noch sommerlich waren. Es handelt sich um den MIPA P60 Dickschicht – Spritzfüller in hellgrau.

    Mein Modellflieger Kumpel Martin hatte mir gesagt, daß man den „richtig dick“ auftragen kann.

    Wenn euch das mal jemand empfiehlt, seit skeptisch und überprüft die Freundschaft zu ihm einmal ganz genau. hammer

    Ich hatte den Spritzfüller dann auch richtig deckend aufgespritzt. grinstop

    Sah eigentlich so ganz gut aus. Ich mußte das weiter Arbeiten dann wieder einmal ruhen lassen, weil jemand einen neuen ASY Rumpf brauchte.

    Aber dann war es endlich so weit. Mit 320 Nass Schleifpapier von 3M bewaffnet legte ich los. Mein Gott war das ein Geschmiere. :( Hatte ein altes Bettlaken gefaltet darunter gelegt um die Brühe im Griff zu halten. Ich hatte geschliffen und geschliffen, ich sah nicht, daß ich auf das Laminat kam. So geht das nicht. :evil: Dann nahm ich Schleifband von der Rolle mit 100er Körnung und befestigte das an meinen Schleifklotz. Endlich ging mal was ab. Aber Staub ohne Ende. f22 Ging gar nicht. :cursing: Dann kam ich auf die Idee, den Schleifklotz mit dem Schleifband ins Wasser zu tauchen und zu schleifen. Das ging erstaunlich gut, und das Schleifband löste sich nicht auf, und auch die Körnung löste sich nicht vom Band ab. Sie blieb erstaunlich lange scharf. Da die Körnung viel zu grob war, habe ich den Füller nur so weit herunter geschliffen, bis das Laminat als grauer Schatten zu sehen war. So hatte ich schon einmal einiges herunter. Als alle 4 Seiten vorgeschliffen waren sind einige Wochen (gefühlte Monate) vergangen. 4y

    Überraschung.

    Gerade sind die ferigen Kabel angekommen. Welche Überraschung: die Kontakte sind doch vergoldet. grinstop Ja, auf dem Bild der Webseite sah es anders aus.

    Nocheinmal zum Krimpen: "Ich krimpe die selber" "Zange zudrücken, fertig" hammer Das ist ja nicht ganz ehrlich. Ich muß die winzigen Teile zurechtlegen, die Kabel durchstecken, dann die Zange zudrücken. NEIN, immer noch nicht fertig. Die winzigen Teile noch in den Stecker stecken.... Jetzt endlich fertig.

    Und das bei 40 Kabeln = 120 mal (siehe oben) . kotz Wie oben erwähnt, "Das an die MPX Stecker Anlöten reicht mir voll und ganz. " :saint:

    Für manch einen n Klacks. Aber ich mit meinen steifen Arthrose Fingern..... :cursing:

    Jetzt kann ich wieder loslegen. Auf Länge abschneiden fertig. happy

    Gruß Manfred8)

    Ist erledigt.

    Hallo Stefan,

    danke. Diese Position kann ich aber nur 1 x bestellen. Hatte ich auch schon gesehen. Ich wollte aber 40 Stück.

    Ich habe sie hier bestellt: https://www.mhm-modellbau.de/part-AM-2004H-9.php

    Übersichtliche Auflistung und nicht teuer. Es sind zwar jetzt Verlängerungskabel. Aaaaaaber, die schneide ich auf 300 oder 500 mm Länge und benutze das Buchsenstück gleich für die Tragflächen Kabel. Da sind sogar Sicherungsklips an der Buchse. grinstop

    Gruß Manfred 8)

    Hallo Stefan,

    danke. Rolle habe ich auch. Ich suche fertige Länge mit vergoldeten Kontakten und JR Stecker. Ich will sie nicht krimpen. Für einen Rumpf müßte ich 12 x krimpen und in den Stecker fummeln. Mir reicht schon immer das Löten.